Ladungssicherung

Eine Möglichkeit, die Sicherheit des Transports zu gewährleisten, ist die Ladungssicherung für Lkw. Ladungssicherung bedeutet: ordnungsgemäße Sicherung der Ladung, damit sie im Laderaum nicht ins Rutschen gerät oder umkippt.

Bei der Ladungssicherung geht es um zwei Hauptkomponenten: das Fahrzeug und die Ladung, die in der Regel aus verpackten Waren besteht.

Wir unterstützen Kunden aus der Fahrzeugindustrie in den Bereichen:

  • Zulassungen
  • Zertifizierung der Wände des Fahrzeugs (EN12642)
  • Zertifizierung von Zurrpunkten
  • Zertifizierung von Pfosten und Pflöcken

Packer und/oder Verlader können sich an uns wenden:

Geteilte Verantwortung

Die Gesetzgebung zum sicheren Transport (in Belgien seit 2007 in Kraft) überträgt den Verpackern von Waren eine große Verantwortung. Die Waren müssen für den Transport stets sicher verpackt sein. Die Norm EUMOS40509 bietet eine Methode zur Messung der Stabilität von Transportverpackungen. Diese Methode ist auch in der europäischen Richtlinie über die technische Überwachung vorgesehen.

Das folgende Diagramm gibt einen klaren Überblick über die Zuständigkeiten und Grundregeln der Ladungssicherung. 

Flussdiagramm zur Ladungssicherung

Berechnungen

Berechnung der Achslasten

Ladungssicherung

Ladungssicherung 2

Prüfung und Zertifizierung

Zertifizierung der Formstabilität einer Ladeeinheit

Zertifizierung der Formstabilität einer Ladeeinheit nach EN12195 und EUMOS 40509.

Messung der Reibung zwischen zwei Oberflächen gemäß EN1295. Der Reibwert ist wichtig für eine effektive Ladungssicherung.

Prüfung und Zertifizierung von Zurrgurten nach EN12195-2.

Prüfung und Zertifizierung von Zurrgurten nach EN12195-2.

Entwurf, Prüfung, Berechnung und Zertifizierung von kundenspezifischen Werkzeugen und Produkten zur Ladungssicherung.

Sicherung der Ladung für garantierte Sicherheit

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren monatlichen Newsletter an und wählen Sie Ihre Lieblingsthemen.

>>>